Selbsttests auf COVID19

Seit den Osterferien dürfen nur Schülerinnen und Schüler mit einem negativen Testergebnis auf das SARS-CoV-2-Virus am Unterricht teilnehmen. 

Auch die Teilnahme an der Notbetreuung oder Mittagsbetreuung ist nach den Osterferien nur noch mit negativem Test möglich.

Wir leiten die Kinder in der Schule mindestens zwei Mal pro Woche bei den Selbsttests an. Schüler, die sich nicht in der Schule selbst testen sollen, benötigen einen negativen Test (nicht älter als 48 Stunden) durch Hausarzt oder Apotheke.

Details entnehmen Sie bitte dem Merkblatt des Kultusministeriums:

Anlage Merkblatt Selbsttests_09.04.2021

Fragen und Antworten

Einige Eltern haben sich bereits mit Fragen an die Schule gewandt. Vielen Dank für diese Hinweise. Eine aktuelle Sammlung von Fragen und Antworten zu den Schnelltests finden Sie hier:

Selbsttests FAQ GSK_20210507